VITA-LIFE Headquarters Velden / Wörthersee (A)
+43 4274 4499 (08:30 - 12:00)

Leistungsasthma

Der Rennradsportler A.D. aus Stadtlohn kam gestern Abend bei der Teambesprechung mit einem fantastischen Bericht. Ich sprach kurz das Thema Magnetfeldtherapie für das Team in der kommenden Saison an. Meine Argumentation wurde von einem Vorstandsmitglied, der auch das R-System von Vita-Life besitzt, lobend unterstützt. Der absolute Hammer war aber dann die Mitteilung von A.D., der vor 11/2 Jahren den Radsport erst mal aufgegeben hatte. Sobald es beim Radrennen hektisch wurde oder besondere Leistung für den Erfolg gefragt war, bekam der sonst leistungsmäßig starke Fahrer das Problem mit Leistungsasthma. Dieses hatte ihn veranlasst erst mal abstand zu nehmen. Nun hatte er im letzten Jahr wieder angefangen, doch das Problem war immer noch da und der Schub Spräh mußte wieder genutzt werden. Ziemlich zermürbend und da habe ich ihm angeboten, doch mal bei mir das Magnetfeld zu nutzen, was er auch dankend annahm. Nach 3 Wochen Anwendung folgte die Mecklenburg Rundfahrt. Donnerstags ein Radrennen über 86.6km, Freitags die Distanz von 118km, Samstags dann 119km und Sonntags Mannschaftszeitfahren über 41km. Hierbei wurde dann auch unser Spezialprogramm angewand. Mir war dabei schon aufgefallen, dass A.D. trotz der hohen Belastung, die Durchschnittsgeschwindigkeit über alle Distanzen lag bei 43kmh, keinerlei Probleme hatte. Nun kam die für ihn tollste Mitteilung des Pulmologen. Die Krankheit ist vollkommen auskuriert, keine Reaktionen mehr bei den Tests und Untersuchungen. Eine deutlichere Bestätigung für die Magnetfeldtherapie mit ihrer regulierenden Wirkung so wie den Erfolg fand er als absolut überzeugend. A.D. hatte auf Grund aller vorhergehenden Behandlungen mit den bekannten Mitteln und Methoden bei diesem Gesundheitsproblem leider nicht mehr zu hoffen gewagt, das ihm noch so etwas widerfährt