VITA-LIFE Headquarters Velden / Wörthersee (A)
+43 4274 4499 (08:30 - 12:00)

Großes Problem mit der Lendenwirbelsäule und Durchblutungsstörungen beseitigt

Anfang Dezember 2004 lernte ich auf einem Vortrag das Vita-Life-System kennen. Dabei war meine Erkenntnis, dass solch ein System in jeden Haushalt gehört. Ich hätte es mir am liebsten sofort gekauft.

Seit ca. 25 Jahren beschäftigte ich mich aufgrund starker Gesundheits- und Verdauungsprobleme mit Ernährung. Meine Erkenntnis war, dass meine sehr hochwertige Ernährung mir nicht das brachte, was ich erreichen wollte, wenn diese Nährstoffe aufgrund der unzureichenden Zellfunktion nicht in die Zelle gelangen können. Ein Kauf scheiterte daran, dass ich den Kaufpreis nicht zur Verfügung hatte.

Mitte Januar 2005 bekam ich plötzlich wahnsinnige Schmerzen im rechten Bein. Ich kam in die so genannte Röhre und es wurde ein CT gemacht. Der Röntgenarzt sagte zu mir: „Ein Bandscheibenvorfall ist es nicht, aber Sie haben Spondialose, Spinalkanalstenose und die Bandscheibe zwischen dem vierten und fünften Lendenwirbel ist ganz dünn geworden. Dort wird der Nerv geklemmt und verursacht die Schmerzen. Da wo der Nerv geklemmt wird, kann man jetzt am Knochen den Nerv etwas freischneiden“.

Als ich bei meinem Hausarzt mit dem Untersuchungsergebnis war, sagte dieser zu mir; „Wenn man am Knochen schneidet, so versucht der Körper in der Regel diese Verletzung wieder zu reparieren. Der Knochen wächst dort wieder und meistens mehr als was vorher weggeschnitten wurde“.

Ich recherchierte dann im Internet und fand zu diesem Problem etliche Bericht von Betroffenen mit und ohne entsprechender OP, welche schreiben, dass sie jetzt mit Morphium leben mussten. Eine Zukunft mit Morphium wollte ich jedoch nicht.

Ich nahm ein entsprechendes Darlehen auf und kaufte mir ein Vita-Life-System. Nach zwei Wochen intensiver Anwendung hatte ich den ersten Erfolg.

Seit meinem 18ten Lebensjahr litt ich an schweren Durchblutungsstörungen infolge von Frostschäden an den Händen und Füßen. Diese Durchblutungsstörungen waren vorbei.

Nach einem Vierteljahr intensiver Vita-Life-Systemanwendung war ich beschwerdefrei. Die Bandscheibe hatte sich dank Magnetfeldanwendung wieder regeneriert.

Die Zellfunktion war wieder optimal und die hochwertigen Nährstoffe konnten in die Zelle gelangen. Ich war sehr dankbar, dass ich rechtzeitig das Vita-Life-System kennen gelernt hatte. Damals konnte ich es einfach nicht fassen, dass ich vorher noch nie etwas von der Magnetfeldtherapie gehört hatte.