VITA-LIFE Headquarters Velden / Wörthersee (A)
+43 4274 4499 (08:30 - 12:00)

WEIHNACHTS-AKTION
JETZT MEHR ALS EUR 500,- SPAREN!

Glauben Sie auch, dass unsere Zellen die Grundlage unseres Lebens sind? Darum unterstützen wir die Anregung und Verbesserung des Zellstoffwechsels durch die
Magnet-Resonanz-Stimulation.

Kaufanfrage

Ist die Zelle gesund, ist der Mensch gesund – das ist unser Ausgangspunkt.

Der Mensch besteht aus Billionen von Zellen, die alle Körperfunktionen regeln. Zellen sind überall: im Blut, im Herzen, in den Muskeln, im Gehirn, in den Nerven, in der Haut. Jeder Atemzug, jede Bewegung, jede Regung im Körperinneren hängt von Zellen ab. Der Zellstoffwechsel ist ein komplexer Vorgang, der unterstützt werden kann – durch die Magnet-Resonanz-Stimulation.

Wie kann es sich äußern, wenn der Zellstoffwechsel nicht mehr gut funktioniert?

  • Ein gestörter Zellstoffwechsel
    stört die Körperfunktionen
  • Die Zelle kann die Abfallprodukte
    nicht mehr richtig entsorgen
  • Sie fühlen sich
    müde, schlapp, kraftlos
  • Ihr Körper beginnt
    Krankheiten zu entwickeln

Welche Auswirkungen kann ein gut funktionierender Zellstoffwechsel auf den Körper haben?

  • Ein gut funktionierender Zellstoffwechsel wirkt sich positiv auf Körper und Psyche aus
  • Sie fühlen sich vital und fit
  • Ihr Wohlbefinden ist gesteigert
  • Sie können Ihre Gesundheit leichter erhalten
  • Sie regenerieren sich leichter
  • Sie haben mehr Energie

Magnet-Resonanz-Stimulation
Wie VITA-LIFE Ihren Zellstoffwechsel unterstützen bzw. anregen kann

Aus der teilweise in der Antike bereits eingesetzten Magnetfeldtherapie ging die VITA-LIFE Magnet-Resonanz-Stimulation hervor. Wo bei der Magnetfeldtherapie meist statische Magnete mit teils sehr hohen Stärken (magnetische Flussdichten) zur Therapie eingesetzt wurden, kommen bei der Magnet-Resonanz-Stimulation pulsierende elektromagnetische Felder (PEMF) zum Einsatz. VITA-LIFE setzt hierbei auf Impulse mit niedriger Energie und niedrigen Magnetfeldstärken und speziellen Signalformen und Signalabfolgen.

Es steht dabei nicht der therapeutische Effekt im Mittelpunkt. Vielmehr leistet die VITA-LIFE Magnet-Resonanz-Stimulation einen Beitrag für den Organismus, sich selbst zu helfen.

Die VITA-LIFE Magnet-Resonanz-Stimulation setzt dabei bei der kleinsten Einheit des menschlichen Körpers an: der Zelle.

Magnet-Resonanz-Stimulation

Erschöpfte Zelle
beeinträchtigte Durchblutung
Vitale Zelle
verbesserte Durchblutung

Ist die Zelle gesund, ist der Mensch gesund. Davon sind wir überzeugt. Die Magnet-Resonanz-Stimulation unterstützt die Zellregeneration. Sie sorgt dafür, dass die Zelle Nahrung und Sauerstoff besser aufnimmt und Abfallstoffe vollständig ausscheidet. Sie stimuliert den Körper mit einem Magnetfeld, das dem natürlichen Erdmagnetfeld ähnelt. Dieses Magnetfeld kann auf die Zelle einwirken, da es im selben Frequenzbereich schwingt wie die Zelle selber.

Magnet-Resonanz-Stimulation kann:

  • Den Zellstoffwechsel beziehungsweise die Zellregeneration unterstützen
  • Dafür sorgen, dass die Zelle Nahrung und Sauerstoff besser aufnimmt und Abfallstoffe vollständig ausscheidet.
  • Den Körper durch pulsierende Magnetfeldimpulse stimulieren, die in ihrer Intensität dem natürlichen Erdmagnetfeld ähneln und durch Resonanzeffekte auf die Zelle einwirken.
  • Die Selbstheilungskräfte aktivieren, die Durchblutung und Sauerstoffversorgung verbessern und Stoffwechsel und Immunsystem anregen.
  • Nervenbahnen beeinflussen und Schmerzen lindern.

Sie ist eine Art Energietankstelle für den Körper. Wäre es nicht interessant, diese Effekte mit einem Gerät erzielen zu können?

Das R-System.
Was VITA-LIFE anbietet, um den Zellstoffwechsel anzuregen.

Das VITA-LIFE R-System ist ein System zur Magnet-Resonanz-Stimulation und kann somit Ihr Wohlbefinden und Ihre Vitalität steigern.

Es erzeugt ein niederfrequentes, pulsierendes Magnetfeld, das in seiner Intensität dem natürlichen Erdmagnetfeld ähnelt. Dabei wirkt es je nach Wunsch entweder beruhigend oder anregend. Und die pulsierenden Magnetfeldimpulse sorgen dafür, dass Ihr Zellstoffwechsel in Schwung kommt.

R-System

So wird das R-System geliefert

Das gesamte Set besteht aus diesen Komponenten:

  • Steuergerät, Chipkarte
    und Steckernetzteil

    Steuergerät, Chipkarte <br/>und Steckernetzteil

    Das Steuergerät erzeugt die Magnetfeld-Impulse und die Bedienung ist sehr einfach.

    Technische Daten des R-System Steuergeräts

    Auf der Software-Programm-Chipkarte sind die verschiedenen Programme gespeichert wie zum Beispiel das vollautomatische und uhrzeitabhängige Programm (TCM-Organuhr)und weitere spezielle Anwendungsprogramme. Zur Auswahl stehen 2 Software-Programm-Chipkarten („Wellness“ bzw. „Fitness“) die sich in der Anzahl der speziellen Anwendungsprogramme und in der maximal einstellbaren Magnetfeld-Intensität unterscheiden. (Zu der „Intensität“ bzw. „Magnetfeldstärke“ finden Sie unten in den FAQ auch noch weitere Informationen.)

    Programm-Übersicht auf den Chipkarten

    Mit dem Steckernetzteil können Sie das Steuergerät mit Strom versorgen.

  • Ganzkörper-Applikator
    "Magnetfeldmatte"

    Ganzkörper-Applikator <br/>"Magnetfeldmatte"

    Zur Anwendung für den ganzen Körper.

    Während der Anwendung einfach auf die Matte legen und entspannen.

  • Lokal-Applikator "Kissen"

    Lokal-Applikator "Kissen"

    Ideal für die Anwendung bei kleinen Flächen wie im Nacken, im Rücken oder am Knie.

  • Biofeedback Finger-Sensor

    Biofeedback Finger-Sensor

    Der "Biofeedback Sensor" ist ein kleiner, klammerartiger Sensor, der den Herzschlag an Ihrem Finger misst. Diese Information wird vom Sensor an das Steuergerät des R-Systems geschickt, welches auf Basis dieser Daten die Programmparameter laufend anpasst. Basierend auf einem patentierten Regelkreis.

    Das bedeutet, dass das Magnetfeld je nach Ihren aktuellen körperlichen Bedürfnissen während einer Anwendung laufend und in Echtzeit angepasst wird.


    Was ist die Herz-Raten-Variabilität (HRV)

    Die "Herz-Raten-Variabilität" (HRV) ist ein anerkannter Indikator für das vegetative Nervensystem, der Ihr Befinden wie Stress oder Ausgeglichenheit anzeigen kann.

    Sie errechnet sich aus den ständig variierenden Zeitabständen zwischen Ihren Herzschlägen. Somit "hört" und "reagiert" das System individuell auf Sie bzw. Ihr vegetatives Nervensystem und passt die Anwendung jeweils darauf an.

    VITA-LIFE patentierter Regelkreis
    HERZ-RATEN-VARIABILITÄT (HRV) HERZ-RATEN-VARIABILITÄT (HRV)

    Überwiegt der momentane Einfluss Ihres "Sympathikus´" (zuständig für die Steuerung der Organe), so werden vom R-System beruhigende Impulse gesetzt. Überwiegt der "Parasympathikus", werden vom R-System aktivierende Impulse gesetzt.

Das R-System kann vielseitig eingesetzt werden

Die positive Wirkung der Magnet-Resonanz-Stimulation auf den Organismus ist mittlerweile wissenschaftlich belegt.
In zahlreichen Studien und Erfahrungsberichten wird von folgenden Auswirkungen berichtet:

  • Die Durchblutung wird gesteigert
  • Die Sauerstoffversorgung funktioniert besser
  • Der Stoffwechsel kommt in Schwung
  • Das Immunsystem wird gestärkt
  • Schmerzen werden gelindert und schnellere
    Wiedergenesung nach Verletzungen

Das R-System wird seit Jahren erfolgreich im Sport eingesetzt.

Ob Laufsport, Wintersport, Fußball oder Extremsport – die VITA-LIFE Systeme haben sich schon vor langer Zeit im Sport etabliert. Zahlreiche Erfahrungsberichte erzählen von den Erfolgen.

Auch im Rahmen der "Betrieblichen Gesundheitsförderung" (BGF) leistet das R-System in Unternehmen und am Arbeitsplatz bereits wertvolle Dienste.

Das R-System hat so einige prominente Fans

Unter anderem schwören folgende Promis auf die VITA-LIFE Systeme:

  • Shirley Bassey
    Shirley Bassey
  • Fürst Albert von Monaco
    Fürst Albert von Monaco
  • Franz Beckenbauer
    Franz Beckenbauer
  • Til Schweiger
    Til Schweiger
  • Hansi Hinterseer
    Hansi Hinterseer
  • Lena Valaitis
    Lena Valaitis

Was Kunden über ihre Anwendungen mit dem
VITA-LIFE R-System erzählen

  • Orthopädie

    Habe seit 2009 ein eigenes VITA-LIFE-System. Durch intensive Anwendungen (meist 2x täglich) habe ich mir viele Arzt-Besuche und viele Medikamente erspart.

    Mein Orthopäde hat sich über meine Heilerfolge ohne OP gewundert. Er hatte mir schon ein künstliches Kniegelenk und Hüftgelenk angekündigt.

    Anton
  • Knochenbrüche

    Am 12. November erlitt ich aufgrund eines schweren Sturzes, zwei Trümmerbrüche.Am 14. November wurden beide operativ versorgt. Platte in der Schulter und Drähte in der Kniescheibe. Am 15. November ließ ich mir das Magnetfeld-System (Steuergerät und Lokal-Applikator) ins Krankenhaus bringen.

    Ich begann sofort mit der Anwendung und zwar jeweils 24 Minuten 25 % und das in ständigen Wiederholungen. Am 16. November konnte ich mir selbsttätig die Haare waschen und föhnen. Ich benötigte keine Schmerzmittel mehr und der Physiotherapeut war einfach nur sprachlos über die Fitness und die Beweglichkeit nach 2 Tagen postoperativ.

    Monika
  • Durchtrennter Nerv

    Mein Mann hat sich letzte Woche bei einem Unfall am Zeigefinger einen Nerv durchtrennt. Im Krankenhaus wurde der Nerv und das Gewebe wieder zusammengenäht.

    Durch die regelmäßige Anwendung des Ganzkörper-Applikators, des Lokal-Applikators und besonders mit dem Stab ist schon jetzt wieder alles schön eingeheilt.

    Renate
  • Magenbeschwerden

    Ich habe das VITA-LIFE R-System 3 Wochen lang ausprobiert. Ich habe mich sofort sehr wohl gefühlt und meine Magenschmerzen, die ich schon jahrelang habe, haben sich deutlich gebessert.

    Ich habe mir jetzt das R-System gekauft und freue mich schon sehr diese Therapie täglich und regelmäßig in meinen Tagesablauf einzubringen.

    Aloisia
  • Rundumschutz

    Seit ca. 10 Jahren nutze ich (41) meine Magnetfeldmatte täglich, morgens vor dem Aufstehen und abends vor dem Einschlafen. Ab meinem 18. Lebensjahr hatte ich starke Handgelenks-Beschwerden, sodass ich die Hände nur in kleinem Winkel bewegen konnte, besonders nach vermehrter Arbeit (ich habe mittlerweile 4 Kinder) tat es sehr weh. An ein Aufstützen auf die Hände war nicht zu denken. Diese Schmerzen sind weg, seit ich die Magnetfeldmatte nutze.

    Rissige Fingerkuppen im Winter kenne ich seither nicht mehr. Und auch nach einer durchfeierten Nacht habe ich keine Schlaf-Entzugserscheinungen (kalt-warm, Fressattacken) mehr. Das Magnetfeld spendet mir viel Energie, sodass ich weniger Schlaf brauche, um fit zu sein.

    Christine
  • Einschlafhilfe

    Meine Frau und ich benützen die Magnetfeldmatte seit ca. 6 Wochen, meistens nur abends. Für meine Frau ist es eine ideale Einschlafhilfe und die Matte hat ihre Rückenschmerzen erheblich reduziert. Sie benützt sie jeweils Abends auf voller Stufe für ca. 50 Minuten.

    Eine starke Poriasis auf der Kopfhaut scheint wegen der Matte langsam weniger zu werden.

    Hans-Jürgen
  • Regeneration

    Wir verwenden in der Familie die Magnetfeldmatte seit Jahren, mit sehr guten Erfolg. In dem das ich noch sehr viel Sport betreibe, kann ich mit der Matte die Regenerationszeiten verkürzen. Meine Frau hatte nach einem Bandscheibenvorfall sehr gute Erfolge erzielt und musste dadurch nicht operiert werden.

    Mein Sohn zog sich schwere Verbrennungen im Gesicht zu und bei ihm hatten wir auch schnelle Erfolge bei der Heilung durch die Matte. Ich kann diese Matte nur jedem Weiterempfehlen.

    Hubert
  • Sport

    Durch den Einsatz des VITA-LIFE R-Systems, konnte das gesamte russische Bob & Skeleton-Team in den 25 Tagen mehr Abfahrten als es normalerweise der Fall ist erzielen. Durch die Steigerung des Trainingsumfangs, konnte wiederum die fahrerische Qualität verbessert werden.

    Am Ende des Trainingslagers wurde eine sehr positive Meinung von Athleten, Trainern, Therapeut und Arzt über den Einsatz vom Magnetfeldresonanzsystem vertreten.

    Thomas
  • Service

    Bis jetzt habe ich sehr gute Erfahrungen sowohl mit dem VITA-LIFE System als auch mit meiner Beraterin gemacht. Meine Fragen zum Gerät und den diversen Behandlungsmöglichkeiten wurden kompetent beantwortet. Versand, Zustellung und Verpackung haben absolut meinen Wünschen entsprochen.

    Speziell der Versand ging sehr schnell und der Zustand der Ware bzw. der Sendung war absolut einwandfrei. Insgesamt kann ich also bestätigen, dass ich bis jetzt absolut zufrieden bin.

    Wolfgang
Wichtiger Hinweis

Bei der Magnet-Resonanz-Stimulation (MRS) werden niedere Magnetfeld-Intensitäten mit speziellen Frequenzbändern gekoppelt um eine hohe biologische Wirksamkeit zu erzielen. Wie auch bei der Magnetfeldtherapie, bei der grundsätzlich statische oder gepulste Magnetfelder zur Behandlung von Erkrankungen oder Befindlichkeitsstörungen einsetzt werden, handelt es sich bei der MRS um ein naturheilkundliches Verfahren, deren Wirksamkeit in der Wissenschaft noch nicht vollständig und allgemein anerkannt wird. Alle Angaben, die sich auf Auswirkungen auf den Körper und Anwendungsgebiete beziehen, entsprechen daher nicht dem „überwiegend wissenschaftlichen Erkenntnisstand“. Vielmehr beziehen sich diese auf Ergebnissen und Erfahrungen, die in den vergangenen Jahren in der Behandlung und Anwendung gemacht werden konnten, sowie auf eine Vielzahl von Studien, die in den vergangenen Jahren angefertigt wurden. Eine mögliche Recherchequelle für relevante Studien bietet beispielsweise PubMed.

FAQs

Wie "stark" ist das Magnetfeld, das vom VITA-LIFE R-System erzeugt wird?

Das VITA-LIFE R-System erzeugt ein pulsierendes elektromagnetisches Feld (PEMF) niedriger Intensität. Die magnetische Flussdichte (umgangssprachlich: “Magnetfeldstärke”) der Impulsspitzen liegen bei maximal 400 (bzw. 200) µT (Mikrotesla). Zum Vergleich: Das Erdmagnetfeld hat eine “Stärke” von aktuell zirka 50 µT in Mitteleuropa und zirka 30 µT am Äquator.

Die einstellbare maximale “Intensität” am R-System Steuergerät ist abhängig von der verwendeten Software-Programm-Chipkarte. Die “Intensität” entspricht dabei in etwa der magnetischen Flussdichte der Magnetfeld-Impulsspitzenwerte.

Chipkarte “Wellness”: “sens” (5%) bis 200% (ca. 5 bis 200 µT)
Chipkarte “Fitness”: “sens” (5%) bis 400% (ca. 5 bis 400 µT)

Die voreingestellten Intensitätseinstellungen der einzelnen Programme können in einem vom ausgewählten Programm abhängigen Bandbereich am Steuergerät nach oben und unten angepasst werden.
=> Übersicht der Programme auf den verfügbaren Chipkarten.

Welche Signalform und welche Frequenzen werden im VITA-LIFE R-System benutzt?

Das R-System erzeugt elektromagnetische Impulse in Form von eines multiplen Sägezahnimpulses.

Im Gegensatz zu einem einfachen Sinusimpuls, der sich durch eine einzelne definitive Frequenz beschreiben lassen könnte, gibt es in der Abfolge von Sägezahnimpulsen beim R-System keine einzelne, definitive Frequenz.

Der Basisimpulse hat eine Frequenz (Pulsdauer) und es entstehen diverse andere Frequenzen, die aus der Abfolge der Impulse (Pulsperiode) und aus der Abfolge der Impulspakete (Burstperiode) resultieren.
Darüberhinaus gibt es noch weitere Frequenzen, die aus dem Sägezahnimpuls resultieren, der Oberwellen produziert.

Generell betrachtet, entstehen beim R-System Frequenzen im Bereich von 0,1 bis 20.000 Hz.
Das R-System ist damit ein niederfrequentes System.

Was genau passiert bei der Magnet-Resonanz-Stimulation?

“Die magnetische Energie ist die elementare Energie, von der alles Leben abhängt.” (Werner Heisenberg, Physik-Nobelpreisträger)

Die Magnet-Resonanz-Stimulation setzt bei der kleinsten Einheit des menschlichen Körpers an: der Zelle. Ist die Zelle gesund, geht es dem Menschen gut – davon sind wir überzeugt. Die Magnet-Resonanz-Stimulation unterstützt die Zellregeneration: Sie sorgt dafür, dass die Zelle Nahrung und Sauerstoff besser aufnimmt und Abfallstoffe vollständig ausscheidet. Sie stimuliert den Körper mit einem Magnetfeld, das dem natürlichen Erdmagnetfeld ähnelt. Dieses Magnetfeld kann auf die Zelle einwirken, da es im selben Frequenzbereich schwingt wie die Zelle selber.

Die Magnet-Resonanz-Stimulation aktiviert Selbstheilungskräfte, steigert Durchblutung und Sauerstoffversorgung und regt Stoffwechsel und Immunsystem an. Sie beeinflusst die Nervenbahnen und lindert Schmerzen. Sie ist eine Art Energietankstelle für den Körper

Gibt es Gründe, warum ich das R-System nicht benutzen darf? (Kontraindikationen)

Da das R-System pulsierende elektromagnetische Felder appliziert gibt es sogenannte “absolute Kontraindikationen” wo das R-System absolut nicht anwendet darf und “relative” Kontraindikationen, wo das R-System nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden darf.
Die “Kontraindikationen” finden Sie hier.

Ich habe einen Herzschrittmacher oder ein ähnliches elektronisches Implantat. Darf ich die Magnet-Resonanz-Stimulation bzw. das R-System anwenden?

Ein solches elektronisches Implantat stellt grundsätzlich eine absolute Kontraindikation dar und die Anwendung ist grundsätzlich nicht erlaubt. (Es könnte zu Interferenzen und damit Störungen kommen.)
Die “Kontraindikationen” finden Sie hier.

Im Jahr 2006 wurde eine Studie am ARC Seibersdorf / der MedUni Wien (Kardiologie) mit dem damals aktuellen VITA-LIFE MRS2000+ durchgeführt.
Titel: Interference of programmed electromagnetic stimulation with pacemakers and automatic implantable cardioverter defibrillators.
Autoren: Gwechenberger M., Rauscha F., Stix G., Schmid G., Strametz-Juranek J.
Veröffentlicht in: Bioelectromagnetics; 2006 Jul; 27(5)365-77

Bitte weisen Sie Ihren behandelnden Arzt oder Mediziner auf diese Studie hin.
Nur er kann und darf in Kenntnis des bei Ihnen eingesetzten Modells (“Gerätepass”) und des Ergebnisses der Studie entscheiden, ob Sie die Magnet-Resonanz-Stimulation mit Ihrem elektronischen Implantat nutzen dürfen.

Ohne die Abklärung mit Ihrem behandelnden Arzt oder Mediziner ist die Anwendung nicht erlaubt!

Ich habe Metallimplantate im Körper. Kann ich das R-System trotzdem anwenden?

Die beim VITA-LIFE R-System zur Anwendung gelangenden Magnetfeldimpulse sind von niedriger “Stärke”. Die magnetische Flussdichten der Impulsspitzen liegen zwischen 5µT (Mikro-Tesla) und 200µT bzw. 400µT. (Siehe auch Frage “Magnetfeldstärken”).
Zum Vergleich: Die durchschnittliche “Stärke” des Erdmagnetfeldes in Europa beträgt derzeit ca. 50 µT (Mikro-Tesla). Magnetresonanz-Tomographen (MRT) erzielen ca. 9 (!) Tesla.

Die Frequenzen der Magnetfeldimpulse beim R-System liegen im Niederfrequenzbereich (0-20.000 Hz. inkl Oberschwingungen.)

Aus diesen beiden Gründen ist die Anwendung auch bei metallischen Implantaten unbedenklich, da nur sehr geringe Ströme induziert werden bzw. so gut wie keine thermische oder magnetische Wirkung auf die Implantate wirkt.

Elektronische Implantate wie Herzschrittmacher stellen aber grundsätzlich erst einmal eine Kontraindikation dar und sind vor der Anwendung mit einem Mediziner.

Kann ich das R-System im angezogenen Zustand benutzen?

Ja. Es gibt keinen Grund, dass Sie Ihre Kleidung vor der Benutzung ausziehen müssen.
Elektromagnetische Felder durchdringen die Kleidung wie auch den Körper. Wir empfehlen jedoch, beengende Kleidungsstücke auszuziehen, um einen angenehmen Entspannungszustand zu erreichen.

Da elektromagnetische Felder jedoch Einfluss auf magnetisierbare Materialien haben können empfehlen wir, Bankkarten, RFID-Chipkarten, Mobiltelefone, etc. vor der Anwendung aus Hosentaschen etc. zu entfernen und abseits der Magnetfeld-Applikatoren aufzubewahren.

Kann ich den Ganzkörper-Applikator (die "Matte") im (Box-Spring-) Bett oder auf einer Liege platzieren?

Zu beachten bei der Platzierung in einem Bett oder auf einer Liege sind zwei Faktoren:

1. Ablenkung / Verzerrung des Magnetfeldes
2. Härte / Flexibilität der Unterlage des Ganzkörper-Applikators

Metalle mit magnetischen Eigenschaften (z.B. Eisen) können Magnetfelder ablenken bzw. verzerren. Würde der Ganzkörper-Applikator beispielsweise unter einer Matratze mit (Taschen-) Federkernen aus Eisen platziert werden, so würde dadurch das vom Applikator ausgehende Magnetfeld abgelenkt / verzerrt werden, was den Anwendungserfolg beinträchtigen kann.

Zumindest zwischen Ganzkörper-Applikator und dem eigenen Körper sollte sich also keine Ebene befinden, die Metalle mit magnetischen Eigenschaften besitzt.

Wird der Ganzkörper-Applikator beispielsweise auf einer Liege mit einem Aluminium-Gestell platziert werden, hat dies keine Auswirkungen, weil Aluminium keine magnetischen Eigenschaften besitzt.

Die Unterlage für den Ganzkörper-Applikator darf nicht zu weich sein, um eine dauerhafte Wellenbildung der Oberfläche und Beschädigungen der Spulenwicklung im Inneren zu vermeiden. Eine Gymnastikmatte oder eine harte Matratze sind als Unterlage ebenso geeignet wie ein Fußboden oder eine Massage- oder Relaxliege.

Wenn im Bett eine eisenfreie Matratze und ein eisenfreier Lattenrost verwendet wird, dann kann der Ganzkörper-Applikator beispielsweise auf einer Ebene unter dem Lattenrost und der Matratze installiert werden.

Da bei Box-Spring-Betten in der Regel Taschen-Federkerne aus Eisen verwendet werden, ist von der Verwendung in einem solchen Bett abzuraten.
Theoretisch wäre eine Platzierung unter der obersten Schicht (“Topper”) zwar möglich, dagegen spricht aber, dass die darunterliegende Matratze zu weich und flexibel ist, was zu einer Beschädigung des Ganzkörper-Applikators führen kann.

Was misst der Biofeedback-Sensor?

Der Biofeedback-Sensor des VITA-LIFE R-Systems misst den Herzschlag.

Das Steuergerät errechnet daraus quasi in Echtzeit die Herz-Raten-Variabilität (HRV).
Die HRV ist ein anerkannter Indikator für das autonome (vegetative) Nervensystem und für den “Stress-Level”.
Das Steuergerät passt während der Anwendung in Abhängigkeit von der HRV (und damit dem augenblicklichen Zustand) die Magnetfeldimpulse an und reguliert sich damit selbständig in Abhängigkeit vom Zustand des Anwenders.

Kann ich während der Anwendung etwas spüren?

Die Menschen, die von Empfindungen während der Anwendung berichten, spüren ein leichtes Kribbeln (aufgrund der Stimulierung von Nervenzellen) oder von einem ansteigenden Wärmegefühl (aufgrund der Verbesserung der Durchblutung.)

Da der Mensch keinen Sinn für das Spüren von Magnetfeldern besitzt, kann man nur Auswirkungen spüren.
Es gibt keinen Zusammenhang in der Wirksamkeit zwischen dem Verspüren von Effekten und dem Ausbleiben dieses Empfindens.

Ich habe ein medizinisches Problem. Hilft mir das R-System dabei und welche Programme kann ich verwenden?

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir keine konkreten und individuellen Anwendungsempfehlungen beim Vorliegen medizinischer Indikationen geben.

Solche “Therapieempfehlungen” obliegen Ärzten und Medizinern. Wenden Sie sich dazu bitte an einen Arzt oder Mediziner.

Allgemeine Anwendungsempfehlungen finden Sie im Praxisleitfaden “VITA LIFING”.
Infos und Bestellmöglichkeit dazu finden Sie hier.

Das VITA-LIFE R-System bzw. die Magnet-Resonanz-Stimulation kann anwendet werden, solange keine Kontraindikationen vorliegen.
Die Kontraindikationen können sie hier ansehen / downloaden

Wichtig ist das Verständnis der Magnet-Resonanz-Stimulation.
Sie muss verstanden werden als Unterstützung für den Organismus, die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren bzw. den Normalzustand des Zellstoffwechsels (wieder) herzustellen.
Dadurch können die vielen und verschiedensten positiven Auswirkungen der Anwendung resultieren.

Auch wenn die verschiedenen Programme unterschiedlichste Anwendungsparameter haben, es kann nicht mit 100%iger Treffsicherheit ein bestimmtes Programm “gegen” eine bestimmte Indikation empfohlen werden.
Die beste Anwendung ist die, die überhaupt durchgeführt wird.

Wichtig ist auch zu verstehen, dass “viel” (Intensität = magnetische Flussdichte) nicht immer automatisch “viel” hilft.
Bei der unterstützenden Anwendung nach Knochenbrüchen haben sich die hohen Intensitäten bewährt. (max. 400% = 400 Mikro-Tesla bei der Chipkarte “Fitness” bzw. max. 200% = 200 Mikro-Tesla bei der Chipkarte “Wellness”.)
Bei vielen anderen Anwendungsfällen bewähren sich meist auch die niedrigen Intensitäten zwischen “sens” (= 5% = 5 Mikro-Tesla) und 50% = 50 Mikro-Tesla (in etwa Erdmagnetfeldstärke).

Wo kann ich mehr über die Anwendungsmöglichkeiten des VITA-LIFE R-Systems erfahren?

Univ. Prof. Dr. med. Johana Hübscher ist Mitautorin des 67-seitigen und broschierten Anwendungsleitfadens “VITA-LIFING – Klinischer Leitfaden für das R-System”.
VITA-LIFING” ist im VITA-LIFE Zubehör-Shop erhältlich.

Dieses kleine Handbuch soll dem Arzt oder Heilpraktiker, dem Physiotherapeuten und den MTA und MTF, aber auch dem ambitionierten Heimanwender dabei helfen, den bestmöglichen Nutzen aus dem VITA-LIFE R-System zu ziehen und optimale Erfolge zu erzielen.
Das Buch ist als schnelles Nachschlagewerk für die Praxis gedacht.

Es beschreibt unter anderem die Anwendungsmöglichkeiten, die Wirkmechanismen, Biofeedback, Fingersensor und Herzratenvariabilität (HRV) sowie das zugehörige Diagramm am Display des R-Systems und die Programme.
Intensitäten, Anwendungsdauer, Dauer bis zum Wirkeintritt, Wirkungslosikeit und individuelle Empfindungen werden ebenso beschrieben wie allgemeine Anwendungsmöglichkeiten bei medizinischen Indikationen.

Wichtiger Hinweis: Das Buch ist nicht dazu geeignet, Diagnosen zu stellen oder Therapien für Krankheiten vorzuschlagen; wenden Sie sich dafür immer an geschultes Fachpersonal aus Medizin und Heilpraxis.

Was ist der Unterschied des VITA-LIFE R-System zum System von ...

In der Regel beantworten wir Fragen nach “Unterschieden” von PEMF-Systemen von Marktteilnehmern und VITA-LIFE nicht, da die Unterschiede für jede Person von unterschiedlicher Relevanz sind und es per se kein “besser” oder “schlechter” gibt.
(PEMF = Pulsierende ElektroMagnetische Felder)

Die Besonderheiten des VITA-LIFE R-Systems sind jedoch:
Beim R-System kommt eine Biofeedback-Regulierung zum Einsatz.
Der Ganzkörper-Applikator des R-Systems ist als Homogenfeld-Applikator ausgeführt. (nahezu überall das selbe Magnetfeld)
Die Impulsform des R-Systems ist einem natürlich im körper vorkommenden Impuls nachempfunden. (Der “Piezo-Impus” wird von Knochenzellen unter Belastung abgegeben. Umgekehrt kommt beim R-System ein Piezo-Impuls in Form eines dreizackigen Sägezahns zumEinsatz. Andere Herstellers setzen in der Regel auf andere Impulsformen.)

Ein System eines Mitbewerbers ist natürlich nicht “exakt dasselbe” wie ein VITA-LIFE System. In den meisten Fällen kommen andere Signalformen und Zusatzausstattungen zum Einsatz.
Manche Hersteller / Verkäufer werden auch behaupten: “das Beste, Neueste, einzig Wirkungsvolle System” anzubieten.
Wir sehen davon ab.

Mehr als 20 Jahre VITA-LIFE und 160.000 Kunden in ganz Europa sprechen jedenfalls für die VITA-LIFE Systeme.

Womöglich ist auch der Anschaffungspreis ein Argument.

Hier finden Sie auch die Modellgeschichte der VITA-LIFE Magnet-Resonanz-Stimulation.

Darin können Sie die Unterschiede zwischen den vergangenen VITA-LIFE Produktgenerationen (und damit auch den Systemen der meisten Marktteilnehmer) zum aktuellen R-System sehen.

Gibt es wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit?

Wer die Magnet-Resonanz-Simulation schon mal ausprobiert hat, weiß, was sie bewirken kann.

Seit einigen Jahren ist die Wirkung auch belegt – es gibt eine Vielzahl von Studien zum Thema.
Auf PubMed finden Sie aktuell mehr als 560 von Studien zum Thema.

Wichtiger Hinweis: Bei der Magnet-Resonanz-Stimulation (MRS) werden niedere Magnetfeld-Intensitäten mit speziellen Frequenzbändern gekoppelt um eine hohe biologische Wirksamkeit zu erzielen. Wie auch bei der Magnetfeldtherapie, bei der grundsätzlich statische oder gepulste Magnetfelder zur Behandlung von Erkrankungen oder Befindlichkeitsstörungen einsetzt werden, handelt es sich bei der MRS um ein naturheilkundliches Verfahren, deren Wirksamkeit in der Wissenschaft noch nicht vollständig und allgemein anerkannt wird. Alle Angaben, die sich auf Auswirkungen auf den Körper und Anwendungsgebiete beziehen, entsprechen daher nicht dem “überwiegend wissenschaftlichen Erkenntnisstand”. Vielmehr beziehen sich diese auf Ergebnissen und Erfahrungen, die in den vergangenen Jahren in der Behandlung und Anwendung gemacht werden konnten, sowie auf eine Vielzahl von Studien, die in den vergangenen Jahren angefertigt wurden. Eine mögliche Recherchequelle für relevante Studien bietet beispielsweise PubMed.

Was für eine Rolle kann die Magnet-Resonanz-Stimulation in der Medizin spielen?

Sowohl in der Behandlung von Schmerzen und Erkrankungen als auch in der Vorsorge hat sich die Magnet-Resonanz-Stimulation bewährt.

Ob chronische Schmerzen, Stresserkrankungen, orthopädische, Zahn- oder gynäkologische Probleme – die Magnet-Resonanz-Stimulation ist vielseitig einsetzbar und zeigt erwiesenermaßen Wirkung.

Sie unterstützt den Heilungsprozess, auch nach Operationen, und wird immer öfter in der Vorsorge und als Ergänzung zu konservativen Therapien eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie auch hier: Magnet-Resonanz-Stimulation und Medizin

Mit wem arbeitet VITA-LIFE im Bereich der Magnet-Resonanz-Stimulation zusammen?

Wir haben einen medizinischen Beirat sowie ein Gremium aus erfahrenen Sportlern und Wissenschaftlern, die uns im Bereich der Magnet-Resonanz-Stimulation mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen unterstützen.

Der medizinische Beirat setzt sich aus unabhängigen Wissenschaftlern und Medizinern zusammen, die ehrenamtlich unsere Forschungsaktivitäten überwachen und überprüfen und unser Unternehmen diesbezüglich beraten. Die sieben bis neun ständigen Mitglieder des Beirats tagen ein- bis zweimal jährlich, besprechen dabei die Ergebnisse unserer Studien und regen Produktentwicklungen an.

Das sind die Experten, Wissenschaftler und Ärzte, mit denen wir zusammenarbeiten: Dr. Martin Gschwender, Prof. Dr. Johanna Hübscher (University of Jena, Germany), Dr. Sebastijan Piberl, Dr. Nanett Nyhuis, Dr. Piero Lercher, Dr. Rodney Adeniyi-Jones, Dr. Seidl Peter, Dr. Ulrich Passow, etc. Lesen Sie mehr darüber hier.

Wie kann die Magnet-Resonanz-Stimulation in Unternehmen als Maßnahme zur betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) eingesetzt werden?

Häufige Krankenstände, Fluktuation und Stress – in vielen Betrieben leider Alltag. Gute Arbeitgeber schauen auf ihre Mitarbeiter und sorgen sich darum, dass es ihnen gut geht. Eine Win-Win-Situation – denn wer sich wohl fühlt, ist auch mit mehr Spaß an der Arbeit.

Und hier kommt die betriebliche Gesundheitsförderung ins Spiel: Dabei handelt es sich um eine Unternehmensstrategie, die darauf abzielt, dass die Mitarbeiter gesund bleiben und sich wohl fühlen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Gesunde Mitarbeiter – Gesundes Unternehmen

Wie kann die Magnet-Resonanz-Stimulation im Sport eingesetzt werden?

Wirksame Methoden werden schnell akzeptiert und unwirksame noch schneller verworfen – in diesem Sinne hat sich die Magnet-Resonanz-Stimulation schon vor langer Zeit im Sport etabliert. Ob Spitzensport oder Breitensport, ob Fußball, Skisport oder Laufsport – die Magnet-Resonanz-Stimulation wurde und wird im Training, in der Regeneration oder als begleitende Maßnahme bei Sportverletzungen eingesetzt.

Für den Sportler heißt das: Verkrampfungen werden gelöst, Muskelaufbau und Ausdauer werden gefördert, der Schlaf-Wach-Rhythmus wird stabilisiert. Auch die Wirkung der Magnet-Resonanz-Stimulation in der Therapie des Muskelkaters ist mittlerweile klinisch nachgewiesen.

Die VITA-LIFE Magnet-Resonanz-Stimulationssysteme werden schon seit langem in unterschiedlichen Disziplinen eingesetzt – von Laufsport und Wintersport über Fußball bis zu Extremsport.

Weitere Informationen und Referenzen finden Sie hier: VITA-LIFE im Sport

Wie lange beträgt die Garantiezeit beim Kauf eines neuen VITA-LIFE R-Systems?

Die Garantiezeit für neu erworbene Magnet-Resonanz-Systeme von VITA-LIFE beträgt 24 Monate ab Kaufdatum und erstreckt sich auf den sachgemäßen Gebrauch. (Diese Garantie besteht neben der gesetzlichen Gewährleistung und schränkt Ihre Gewährleistungsrechte nicht ein.)
Weitere Informationen dazu finden Sie auch HIER.

Wie kann ich sicherstellen, dass mein Magnetfeldsystem richtig funktioniert?

Das VITA-LIFE eMRS / R-System verfügt über einen eingebauten Selbsttest.
Bei jedem Einschaltvorgang werden die Elektronik des Steuergerätes und auch die angeschlossenen Applikatoren überprüft. Wird dabei ein Fehler oder Defekt des Applikators festgestellt, dann erscheint eine Fehlermeldung im Display.

Das VITA-LIFE MRS2000+ (Vorgängersystem des eMRS / R-Systems) verfügt über einen Selbsttest des Steuergeräts. (Ein Test der Applikatoren findet nicht statt.)
Ein Defekt des Steuergerätes wird über eine Fehlermeldung am Display angezeigt.
Ist jedoch ein Applikator defekt (z.B. Drahtbruch im Inneren), so bleibt dies in der Regel unbemerkt.
Ob ein Applikator noch einwandfrei funktioniert, können Sie mit Hilfe eines Magnetfeldtesters überprüfen.
Ein solcher zeigt an, ob vom Applikator beim Betrieb Magnetfeldimpulse ausgehen.
Einen Magnetfeldtester können Sie HIER im Zubehör-Webshop kaufen.

Als Alternative steht Ihnen die Überprüfung Ihres Systems in der VITA-LIFE Europazentrale in Velden am Wörthersee zur Verfügung.
Siehe auch nächste Frage: “Kann ich mein VITA-LIFE Magnetfeldsystem bei Ihnen auf Funktionsfähigkeit überprüfen lassen?”

Kann ich mein VITA-LIFE Magnetfeldsystem bei Ihnen auf Funktionsfähigkeit überprüfen lassen?

Ja, das können Sie. Wir bieten diese Dienstleistung im Rahmen von Servicepaketen an.

Wenn Sie ein Magnetfeldsystem aus den ersten Generationen haben, dann ist für Sie das Servicepaket “Youngtimer” das Richtige.
Infos zum Ablauf und Möglichkeit zur Beauftragung finden Sie HIER.
Zu den Magnetfeldsystemen der ersten Generationen zählen:
VITA-LIFE Salut-1, MRS2000, MRS2000+, MRS2000compact

Haben Sie bereits ein Magnetfeldsystem der neuen Generation, dann ist das Servicepaket “3G” für Sie geeignet.
Infos zum Ablauf und Möglichkeit zur Beauftragung finden Sie HIER.
Zu den Magnetfeldsystemen der neuen Generation zählen:
VITA-LIFE eMRS / R-System

An wen kann ich mich im Falle von auftretenden Problemen oder Funktionsstörungen bei VITA-LIFE Magnetfeldsystemen wenden?

Neben Ihrem Berater und VITA-LIFE Vertriebspartner steht Ihnen als Ansprechpartner auch die VITA-LIFE Europazentrale in Velden am Wörthersee zur Verfügung.

Weitere Informationen dazu finden Sie HIER.

Wo kann ich das VITA-LIFE R-System kaufen?

Sie können das VITA-LIFE R-System mit ausführlicher Beratung über unsere Vertriebspartner erwerben.

JETZT WÄHREND DER WEIHNACHTS-AKTION GELD SPAREN!
R-System Komplett-Set jetzt bereits ab 1.697,- erhältlich.
(statt 2.201,-)

Lieferumfang wie oben beschrieben, inklusive Software-Chipkarte "Wellness".
Preis in Euro inkl. MWSt. und Versand innerhalb EU


Ein konkretes Angebot können Sie auch direkt aus der VITA-LIFE Europazentrale in Velden am Wörthersee anfordern.
Benutzen Sie dafür bitte das folgende Formular:










Ihre in das Formular eingegebenen Daten werden elektronisch gespeichert und zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage, der Versendung von Angeboten und zur Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt.
Gegebenenfalls werden wir Ihre Anfrage an einen VITA-LIFE Vertriebspartner in Ihrer Nähe weiterleiten. (Aus diesem Grund fragen wir Sie auch nach Ihren Kontaktdaten.)
Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.
Um den Empfang von Angeboten und Informationen per E-Mail zu aktivieren, müssen Sie Ihre Anforderung bestätigen. Dazu senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.
Sie können dem jederzeit widersprechen, in dem Sie einfach auf den "Austragen-Link" klicken, den Sie am Ende jeder E-Mail finden oder eine E-Mail an [email protected] senden.

Sie haben bereits ein VITA-LIFE System und suchen Zubehör?
HIER gelangen Sie zu unserem Zubehörshop.

Sie haben Fragen zu Garantie & Service?
HIER finden Sie weitere Informationen.